Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu

Eine Vielzahl an Informationen zum Thema Männergesundheit

Zigarettenqualm und Nikotin: Gift für die Erektion?

Schon immer haben es Forscher vermutet doch neueste Studien legen es noch einmal nahe. Wer bislang an verschiedenen Ansatzpunkten forschte und nicht herausfand, weshalb er an einer erektilen Dysfunktion leidet, findet vielleicht im Konsum von Zigaretten die Lösung. Immer wieder kommt es vor, dass Raucher im Bett an Potenzstörungen leiden.

Wechseljahre bei Männern

Tatsächlich ist es erwiesen, dass auch Männer eine Art von Wechseljahren durchleben. Auch wenn sie zeugungsfähig bleiben, im Gegensatz zur Frau, so verändert sich auch ihr Körper im Alter. Bestimmte Symptome können darauf hinweisen, dass die Wechseljahre begonnen haben.

Vorzeitiger Samenerguss - ein nicht seltenes Problem

Männer stellen an sich selbst nicht nur den Anspruch, immer und zu jeder Zeit potent zu sein. Auch was die Dauer des Geschlechtsverkehrs angeht, haben Männer sehr hohe Erwartungen. Ein vorzeitiger Samenerguss wird manchmal als Versagen betrachtet - obwohl es Gründe dafür gibt und nicht wenige Männer betroffen sind.

Potenzprobleme sind verbreiteter, als Betroffene vermuten

Kein anderer Körperteil steht so im Mittelpunkt des Interesses bei Männern wie der Penis. Er symbolisiert das männliche Selbstbewusstsein, aber auch Potenz und Manneskraft und ein Mann identifiziert sich oft über seinen Penis. Dabei gilt auch der Anspruch, dass der Penis immer zu funktionieren hat - was in der Praxis aber häufiger als von Männern vermutet nicht der Fall ist.

Die vorzeitige Ejakulation - was kann Man(n) dagegen tun?

Geschätzte 20 bis 30 Prozent der Männer in Deutschland in einem Alter von 18 bis 59 Jahren haben innerhalb des Geschlechtsverkehrs öfter einen vorzeitigen Samenerguss. Passiert das einmal, ist es noch hinnehmbar. Vermehrt auftretend fühlen Männer sich aber schnell in ihrer Männlichkeit eingeschränkt und das ist eine psychische Belastung.

Die Penisverkrümmung bewirkt Schmerzen, Erektionsstörungen und teilweise Impotenz

Über ihren Penis definieren sich die meisten Männer. Gut gewachsen und in der Form perfekt sollte er sein. Aber was tun, wenn eine Penisverkrümmung besteht?

maennliche Potenz

Die männliche Potenz lässt sich heute einfach medikamentös steigern

Für Männer ist ihre Potenz sehr wichtig, denn sie steigert das Selbstbewusstsein. Ist sie nicht mehr nach Wunsch gegeben, kann das für einen Mann zu starken Selbstzweifeln führen. Allerdings ist die Medizin inzwischen so weit voran geschritten, dass Männer auch bei einer anhaltenden erektilen Dysfunktion wieder ein normales Sexleben führen können.